Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/41/d576804768/htdocs/clickandbuilds/Joomla/KaeferliveCMS/components/com_easyblog/views/categories/view.html.php on line 159

Käferlive Blog

No news are bad news! In diesem Sinne berichtet das Team von KaeferLive im Blog regelmäßig über Neuerungen, Interessantes und wichtige Nachrichten aus der IT-Szene. Stay tuned!

Das war es!

Ein schöner Schlusspunkt für eine erfolgreiche Messe. Der Vortrag zum Thema Car-Forensics ist sehr gut besucht gewesen und gut angekommen. Und vor allem: Danach gabe es ganz heisse Kontakte zur Zielgruppe. Jetzt packen wir zusammen und irgendwann in der Nacht ist dann Feierabend!

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1484 Aufrufe
0 Kommentare

Der erste Messetag auf der CeBIT

Unsere erste Besucherin heute morgen auf unserem Messestand: Frau Ministerpräsidentin Kraft informierte sich über die Kombination von Ladenlokal und Onlineshop mit QR-Code-Shopping. Beinahe hätte ich ihr ein Modellauto verkauft..

Besuch von Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Garrelt Duin (NRW) an unserem CeBIT-Stand. Frau Schulze wollte die Twinbag-Tasche haben... Unser Präsenationskonzept mit unserem Media Showcase geht auf und findet allgemein Beachtung. Like.

... und auch dieser Dreh ist im Kasten. Der WDR berichtet demnächst in der Lokalzeit Aachen über uns und unseren Media-Showcase. Danke für die exzellente Pressearbeit an meine Frau Michaela.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1356 Aufrufe
0 Kommentare

Endspurt! Auf nach Hannover zur CeBIT

Das war eine Punktlandung. Am Freitag dem 13.03.2015 um 14:00 Uhr hieß es: Einpacken! Und das im positiven Sinne. Der letzte Checkup des Media-Showacse, Medien eingespielt, Dokumentation komplettiert und Dies und Das für die Messe eingepackt. Der Wagen ist beladen und am Sonntag früh geht es auf nach Hannover. Besuchen Sie uns in Halle 6 Stand 18.

Übrigens: Am Montag 16.03.2015 19:30 WDR Fernsehen Lokalzeit Aachen einschalten. Der WDR berichtet über uns und unseren Messeauftritt. Wir sind gespannt!

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1237 Aufrufe
0 Kommentare

Berichterstattung in den Wirtschaftlichen Nachrichten der IHK Aachen

Heute ist die März-Ausgabe der Wirtschaftlichen Nachrichten der IHK Aachen erschienen. Deren Lektüre möchten wir Ihnen besonders ans Herz legen, da nicht nur unsere Aktivitäten auf Seite 19 und 24-27 erwähnt werden, sondern sich das Schwerpunktthema der Ausgabe um IT, die CeBIT und die Digialisierung der Wirtschaft dreht.

 

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1274 Aufrufe
0 Kommentare

Das perfekte Productplacement - glossiert von Thomas Käfer

Das perfekte Productplacement - glossiert von Thomas Käfer

Wie gelingt das perfekte subtile Productplacement? Also neudeutsch "versteckte Werbung", die den Betrachter unterschwellig und natürlich vollkommen unverfänglich, dafür aber umso nachhaltiger erreicht? Und wie schafft man es, dass das Ganze auch noch vollkommen kostenlos läuft? Das muss man von langer Hand vorbereiten.

Zuerst sorgt man zusammen mit vielen anderen Bürgern dafür, dass eine bestimmte Koalition an die Macht kommt. So geschehen im Jahr 2013, als die CDU/CSU mit der SPD eine Regierung bildete. Ein bisschen Glück gehört dann natürlich auch dazu, dass der "richtige" Minister mit den passenden Ideen den Posten im Verkehrsministerium bekommt. So geschehen in Form von Herr Dobrindt von der CSU. Dessen fragwürdiges Projekt PKW-Maut ist der eigentliche Aufhänger, den es auszuschlachten galt.

Die Idee der Autobahn-Maut ist aus vielen Gründen schlecht und wird von unterschiedlichster Seite kritisiert. So auch von der IHK Aachen. Und da das Thema Autobahn-Maut gerade erstmals offiziell im Bundestag beraten wurde, berichtete auch der WDR am 26.02.2015 in der aktuellen Stunde in der Lokalzeit Aachen darüber und interviewte den Hauptgeschäftsführer der IHK. Wie es oft bei solchen Berichterstattungen üblich ist, wird als Teaser der Interviewpartner in einer typischen Arbeitssituation gezeigt - hier am Schreibtisch sitzend und in Unterlagen blätternd.

Jetzt kommt das eigentliche Kunststück. Man muss nun das Timing genau auf diesen Moment abstimmen und dafür sorgen, dass das Schriftstück, das die Kamera ganz zufällig einfängt - hier ein Ausdruck einer E-Mail - mit der eigenen Werbung gespickt ist. Dazu bedient man sich eines kleinen Tricks. Man packt in den Footer der Nachricht einfach eine hübsche junge Frau (hier unser Avatar "Lena Live", die freundlich in die Kamera lächelt und fett daneben den Schriftzug des eigenen Unternehmens (hier KäferLive) und den Hinweis auf unsere Messebeteiligung bei der CeBIT. Jetzt denkt man sich noch ein wichtiges Thema aus, damit die Mail auch beim richtigen Mann landet und fertig ist das perfekte Productplacement.

Der Zuschauer bemerkt davon nichts. Das Ganze ist so perfekt - um nicht zu sagen perfide - gemacht, dass die Werbung nur ganz unterschwellig wahrgenommen wird ohne sie als plump oder störend zu empfinden. Hängen bleiben aber das nette Mädel und der Name "KäferLive". Stößt der Zuschauer nun an anderer Stelle auf diesen Namen assoziiert er sofort: das habe ich doch schon einmal irgendwo im Fernsehen gesehen. Muss etwas tolles sein (ist es ja auch).

Danke an die Beteiligten für diesen Fernsehspot (kleiner Optimierungswunsch: In Farbe kommen das CeBIT-Logo und natürlich unsere Lena noch besser zur Geltung) und an die aufmerksamen Zuschauer, die uns auf die Sendung aufmerksam gemacht haben. Mal sehen, wo wir noch mit "KäferLive" auftauchen?

Wer den Beitrag noch nicht gesehen hat: http://www.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-aus-aachen/videolokalzeitausaachen1206.html (5:59 bis 6:11)

Ok - jetzt im Ernst: Alles gelogen und ein riesiger aber netter Zufall. Und schön zu sehen, dass die eigene Nachricht (tatsächlich in einer wichtigen Grundsatzfrage zum Thema Ausbildung, Fachkräfte und Zuwanderung) ganz oben beim Hauptgeschäftsführer der IHK Aachen gelandet ist, mit dem ich in dieser Frage im Dialog stehe. In verschiedenen Gremien diskutieren wir in der Tat über wichtige Fragen für die Region Aachen und dass sehr angeregt, respektvoll und konstruktiv. Aber lustig war der ungeplante Spot für uns schon?

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1494 Aufrufe
0 Kommentare