Käferlive Blog

No news are bad news! In diesem Sinne berichtet das Team von KaeferLive im Blog regelmäßig über Neuerungen, Interessantes und wichtige Nachrichten aus der IT-Szene. Stay tuned!

Wollen wir wirklich ein Verbot von "sexistischer" Werbung und wo ist die Grenze?

Wollen wir wirklich ein Verbot von "sexistischer" Werbung und wo ist die Grenze?

Der Vorstoß einiger Politiker, Nacktheit und Sexismus in der Werbung zu verbieten, löst bei mir schon ein wenig Kopfschütteln aus. Vollkommen klar, wenn eine Frau oder ein Mann rein auf den Eyecatcher und ihre Nacktheit reduziert werden und mit dem beworbenen Produkt so gar nichts zu tun habe, ist schnell die Grenze von gutem Geschmack überschritten und es ist reine Effekthascherei.

Aber wo ist die Grenze? Wollen wir uns wirklich hochgeschlossen angezogene unattraktive Menschen auf Plakaten & Co anschauen. Mal ehrlich: Hässlich sind wir doch schon selbst ;-) zumindest wenn wir un-ge-photoshopt vom Poster lächeln. Da ist mir eine attraktive Frau oder ein gut aussehender Mann schon lieber. Oder müssen wir unserem Avatar "Lena" jetzt Socken anziehen oder sie vollständig gegen namenlose 3D-Figürchen austauschen? Ich glaube, wir haben andere Probleme und Auswüchse und Verstöße gegen den guten Geschmack erledigen sich in der Werbung ganz schnell von selbst.

Weiterlesen
  7579 Aufrufe
  0 Kommentare
7579 Aufrufe
0 Kommentare

2016 wird das Jahre der Ransom-Ware

2016 wird das Jahre der Ransom-Ware

Was ist Ransom-Ware? Unter diesem Begriff versteht man Schad-Software, mit dem der Nutzer (das Opfer) erpresst wird, eine bestimmte Summe Lösegeld für die Entschlüsselung seiner privaten Dateien zu zahlen. Findige Kriminelle haben hier eine neue Einnahmequelle entdeckt. Sie verschicken Schad-Software, die zunächst unbemerkt Nutzdaten des angegriffenen Computers so verschlüsseln, dass diese ohne das entsprechende Passwort nicht mehr lesbar sind. Der Computer wird hierbei durch präparierte Anhänge (z.B. als Word- oder PDF-Dokument getarnt) oder Downloads auf Webseiten infiziert. Dann beginnt die Ransom-Ware im Hintergrund systematisch Dateien wie z.B. Bilder und Office-Dokumente zu verschlüsseln. Nach einiger Zeit erscheint dann eine entsprechende Mitteilung auf dem Bildschirm, in der der Benutzer dazu aufgefordert wird, ein Lösegeld für die Entschlüsselung der Dateien zu zahlen. Hat er kein Backup der Daten, sind diese meist unwiederbringlich verloren, denn eine Garantie, dass man nach Zahlung des Betrages tatsächlich den richtigen Schlüssel zum Entschlüsseln der Daten bekommt, hat man nicht. Und der Täter, die meist im Ausland sitzen, wird man wieder einmal kaum habhaft werden...

Viele Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass sich der schon 2015 zu beobachtende Trend in 2016 weiter verstärken wird.

Also Augen auf! Keine Anhänge in Emails öffnen, wenn man dem Absender nicht 100% vertrauen kann und eine entsprechende E-Mail mit Attachement erwartet. Lieber telefonisch nachfragen, ob der vermeintliche Absender die "Rechnung" tatsächlich verschickt hat. Helfen können Virenschutz und Firewall. Einen vollständigen Schutz können auch sie nicht bieten. Daher immer daran denken: Die Intelligenz sitzt (i.d.R.) vor dem Computer. Lieber einmal zuviel als zuwenig nachdenken, was man da anklickt...

Weiterlesen
  13268 Aufrufe
  0 Kommentare
13268 Aufrufe
0 Kommentare

Master of Science

Master of Science

So jetzt ist es amtlich: Heute kam die Urkunde zum Master of Science... Muss gleich mal einen schicken Rahmen kaufen gehen... Like.

Weiterlesen
  13555 Aufrufe
  0 Kommentare
13555 Aufrufe
0 Kommentare

Das IT-Sicherheitsgesetz und seine Auswirkungen

Das IT-Sicherheitsgesetz und seine Auswirkungen

Das IT-Sicherheitsgesetz und seine Auswirkungen

Im Juli 2015 das sogenannte IT-Sicherheitsgesetz in Kraft getreten. Dies hat nicht nur Auswirkungen (u.a. Meldepflicht bei IT-sicherheitskritischen Vorfällen) für Betreiber kritischer Infrastrukturen aus den Bereichen Energie, Informationstechnik und Telekommunikation, Transport und Verkehr, Gesundheit, Wasser, Ernährung sowie Finanz- und Versicherungswesen, sondern auch für Betreiber von On-Line-Shops, Hosting-Angeboten und Web-Sites. Alle Unternehmen, auf die die vorgenannten Kriterien zutreffen, haben nach dem ebenfalls neu definierten § 13 TMG "durch technische und organisatorische Vorkehrungen sicherzustellen, dass kein unerlaubter Zugriff auf die für die Telemedienangebote genutzten technischen Einrichtungen möglich ist". Hierzu sind u.a. Methoden zur Verschlüsselung nach dem Stand der Technik einzusetzen.

Auch wenn Bußgelder bei Verstößen gegen diese Regelungen erst zwei Jahre nach Inkrafttreten der Verordnung verhängt werden können, ist zu begrüßen, dass offensichtliche Nachlässigkeiten beim Umgang mit Kundendaten, Passwörter usw. nun auch geahndet werden können.

Fast-Facts: IT-Sicherheitsgesetz (BRD)

  • Einhaltung von Mindeststandards im Bereich IT-Security für Betreiber kritischer Infrastrukturen
  • Meldepflicht für sicherheitskritische Vorfälle z.B. bei Telekommunikations- und Versorgungsunternehmen an das BSI (Kreis der meldepflichtigen Unternehmen wird zukünftig noch ausgebaut)
  • Freiwillige Vorratsdatenspeicherung zur Abwehr von Störungen (3 Tage bis zu einem halben Jahr)
  • Ca. 2.000 bis 18.000 Unternehmen betroffen (u.a. Zulieferer und Dienstleister: Beispiel SmartMeter)
  • Betreiber von Online-Shops und Anbieter von Hosting-Produkten und Web-Servern fallen unter die Regelungen (Ausrüstung Stand der aktuellen Technik)

Weiterführende Links:

https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/FAQs/DE/BSI/IT-SiGesetz/faq_node.html

https://www.aachen.ihk.de/recht/Nachrichten/IT-Sicherheitsgesetz/2723012

Wenn Sie jemanden suchen, der sich mit der Absicherung und der Prüfung von IT-Infrastrukturen (incl. Automotive und Industrie 4.0) auskennt, kontaktieren Sie uns:

KäferLive – Dipl.-Ing. Thomas Käfer, M.Sc. – Elchenrather Weide 20 – D-52146 Würselen – Tel. 02405/479490 – E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  - www.KaeferLive.de

 

 

 
 

 

Weiterlesen
  7937 Aufrufe
  0 Kommentare
7937 Aufrufe
0 Kommentare

Impressionen von der Veranstaltung "Hallo Nachbar" bei KaeferLive am 17.09.2015

Impressionen von der Veranstaltung "Hallo Nachbar" bei KaeferLive am 17.09.2015

Am 17.09.2015 gastierte die "Road-Show" "Hallo Nachbar" bei Käfer IT. Zu Gast waren Unternehmer aus der Region Aachen sowie Vertreter der Städteregion Aachen, der Agit und der IHK Aachen. Der Hauptgeschäftsführer Michale F. Bayer richtete zu Beginn der Veranstaltung freundliche und wohlwollende Worte und Grüße an den Jubilar Thomas Käfer und sein Team. Mit einem nach Aussage der Gäste kurzweiligen Vortrag über die Geschäftsfelder der Käfer EDV Systeme GmbH übernahm Thomas Käfer das Wort, um dann zum Networking der Gäste untereinander beim Oktoberfestbuffet und Fassbier überzuleiten.

Die Party geht heute weiter und wir feiern mit Freunden, Kunden und Weggefährten 25 Jahre IT aus dem Haus Käfer und den Mastertitel Master of Science Digitale Forensik, den Thomas Käfer kürzlich erlangt hat.

Weiterlesen
  7038 Aufrufe
  0 Kommentare
7038 Aufrufe
0 Kommentare

Zwei an einem Tag: KaeferLive in der Zeitung

Zwei an einem Tag: KaeferLive in der Zeitung

Der 06.09.2015 war ein schöner Sonntag - für KaeferLive zumindest.

Der Zeitungsverlag Aachen berichtete in seiner Sonderbeilage zum Thema Heimat-Shoppen auf einer Doppelseite (72-73) sehr ausführlich über unser Entwicklung Media Showcase und den Einsatz im Bereich Blended Shopping Link: http://www.aachener-zeitung.de/zva/werbebeilagen/heimatshoppen_150903/index.html#72.

Zeitgleich erschien in der FAZ ein Beitrag "Selbst ist das Auto" u.a. mit einer Erwähnung unserer Erkenntnisse aus der Forschungsarbeit Car-Forensics: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neue-mobilitaet/intelligente-autos-fahren-bald-selbstaendig-13787314.html.

Like.

Weiterlesen
  5901 Aufrufe
  0 Kommentare
5901 Aufrufe
0 Kommentare

Uber stellt zwei bekannte Auto-Hacker ein

Uber stellt zwei bekannte Auto-Hacker ein

Wie die Aachener Nachrichten mit Bezug auf eine dpa-Meldung am 01.09.2015 berichteten, hat der Taxi-Konkurrent Uber die Hacker Miller und Valasek, die im Juli 2015 den erfolgreichen Hack eines Jeep Cherokee via Internet und Funkschnittstelle veröffentlicht haben, als IT-Sicherheitsexperten eingestellt.

Diese Meldung ist aus zwei Gründen bemerkenswert. Zum einen hat (endlich) ein der Automobilindustrie zumindest verwandtes Unternehmen die Bedeutung von IT-Sicherheit für alle Geschäftsmodelle, Produkte und Dienstleistungen rund um das Automobil erkannt und zum anderen macht Uber offenbar Ernst. Wenn das Unternehmen nicht an die eigene (und in Deutschland umstrittene) Geschäftsidee zur Digitalen Transformation glauben würde, würden Sie wohl auch kaum entsprechenden Aufwand in die Absicherung ihrer IT stecken. Aufwachen deutsche Automotive-Welt!

Weiterlesen
  4829 Aufrufe
  0 Kommentare
4829 Aufrufe
0 Kommentare

KaeferLive präsentiert das MediaShowcase am 16.09.2015 in der IHK Aachen

KaeferLive präsentiert das MediaShowcase am 16.09.2015 in der IHK Aachen

Am 16.09.2015 um 19.00 Uhr findet in der IHK Aachen eine Informationsveranstaltung zum Thema "Wie geht stationärer Handel heute?" statt. KaeferLive präsentiert in diesem Rahmen das 47" Media-Showcase als eine Möglichkeit, online-affines Publikum im Ladenlokal zu begeistern und zum Kauf zu bewegen. Und man kann nicht nur unsere Multimedia-Vitrine bestaunen und anfassen, sondern wir zeigen auch am Beispiel der Bekupi-Beacons (s.u.), wir man soetwas mit anderen Diensten koppelt.

Das weitere Programm:

Impulsvortrag „Präsenzhandel in Zeiten des Internets – Angriff statt Verteidigung“
Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz, Information and Communication Technology, Aachen University of Applied Sciences

Vorstellung verschiedener Beispiele aus der Region:

  • „Ihre Einkaufsstadt online“ am Bespiel von „Meinjülich.de“, Franz Anton Derichs, looping.medienagentur, Jülich
  • „Beacon Technologie – das zielgenaue und interaktive Einkaufserlebnis“, Dean Tomasevic, bekupi UG, Aachen
  • „Media Showcase – Konzept zum digitalen Ladenlokal“, Thomas Käfer, Käfer EDV Systeme GmbH, Würselen
  • 3D-Drucker – Möglichkeiten für den Handel , Prof. Dr.-Ing. Thomas Ritz, Information and Communication Technology, Aachen University of Applied Sciences

Anmeldung: IHK Aachen Link...

Weiterlesen
  2943 Aufrufe
  0 Kommentare
2943 Aufrufe
0 Kommentare

Messenachlese M.IT.TAG am 05.06.2014 in Siegen

Ein anstrengender, aber erfolgreicher Messetag liegt hinter uns. Der Medien- und IT-Tag an der Sieg am 05.06.2014 war gut besucht und wir durften uns über das rege Interesse an unserem Dienstleistungsangebot und vor allem an unserer Produktvorstellung – dem 42“ CLE LCD Transparent Touchdisplay – erfreuen. Die Show-Vitrine mit dem transparenten Bildschirm ist im wahrsten Sinne des Wortes ein echter Hingucker und so entwickelten sich zahlreiche begeisterte Gespräche über die Einsatzmöglichkeiten dieses innovativen Konzepts. Bis zuletzt hatten wir an Features und Effekten gefeilt und unsere Mühe wurde mit vielen Wow’s, Oha’s und Like’s belohnt. Und da der Wurm bekanntlich dem Fisch schmecken muss, war es gut, dass auch viele Endkunden und Verbraucher auf den Hingucker ansprangen. Offensichtlich funktioniert das Konzept und so freuen wir uns auf die Aufnahme der ersten Projektgespräche mit potenziellen Investoren und Käufern. Stay tuned!

Ein paar Impressionen haben wir mit der Videokamera eingefangen…

Weiterlesen
  1891 Aufrufe
  0 Kommentare
1891 Aufrufe
0 Kommentare

Produktvorstellung CLE 42" Transparent LCD Touch Display

Produktvorstellung CLE 42" Transparent LCD Touch Display

Wie gelingt der Brückenschlag zwischen Ladenlokal und Online-Shop?

Das Internet hat viele Vorzüge und ist aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. „Information at your fingertipps" ist nur ein Synonym für das Verhalten der Konsumenten. Mit ein paar Klicks bekommt man Infos, Bilder und Videos zu einem Produkt und mit ein paar Eingaben mehr ist es gekauft und wird ein paar Tage später vom Paketdienst nach Hause gebracht.

Vor dem Kauf in die Hand nehmen und von allen Seiten betrachten kann man ein Produkt im Online-Shop aber nicht. Und eine kompetente individuelle Beratung findet auch nicht statt. Und natürlich kann man ein echtes Produkt auch nicht sofort in Gebrauch nehmen, wenn man es mit ein paar Klicks gekauft hat. Es muss ja noch geliefert werden. Wie schön ist da das Kauferlebnis im Ladenlokal. Eine hochwertige Warenpräsentation, auf Wunsch Beratung und man kann den Artikel nach dem Kauf direkt mitnehmen.

Die Schattenseite: Es gibt immer mehr Rosinenpicker, die das Ladenlokal und den Händler vor Ort zur Informationsbeschaffung und Produktauswahl missbrauchen und dann für ein paar Euro günstiger online einkaufen. Wie bekommt man die Online-affine Kundengruppe (wieder) in das eigene Ladengeschäft? Wie stillt man den Informationsbedarf der modernen Kundschaft bei der Produktpräsentation vor Ort? Wie befriedigt man den Spieltrieb und bereitet dem Kunden ein hochwertiges Einkaufserlebnis? Fragen, mit denen Sie sich als Kauffrau und Kaufmann täglich herumschlagen, nicht wahr?

Eine Lösung: Das CLE 42" Transparent LCD Touch-Display von Käfer EDV Systeme

Weiterlesen
  1807 Aufrufe
  0 Kommentare
1807 Aufrufe
0 Kommentare