Käferlive Blog

No news are bad news! In diesem Sinne berichtet das Team von KaeferLive im Blog regelmäßig über Neuerungen, Interessantes und wichtige Nachrichten aus der IT-Szene. Stay tuned!

Erneute Berufung in den Prüfungsausschuss für IT Fachinformatiker

Thomas Käfer wurde am 02.02.2015 erneut für weitere fünf Jahre in den Prüfungsausschuss für IT Fachinformatiker der IHK Aachen berufen. Ehrensache, dass er da weiter mitmacht.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1432 Aufrufe
0 Kommentare

Hallo Nachbar!

KäferLive beteiligt sich in diesem Jahr an der

Aktion "Hallo Nachbar" der IHK-Aachen.

Betriebe öffnen dabei wieder ihre Tore und bieten eine Plattform des Austauschs. In diesem Jahr stehen die Themen Robotik, 3-D-Druck, IT-Systeme, Hydraulikanwendungen sowie Stahl- und Kunststoffverarbeitung im Fokus.

Nach dem bewährten Erfolgsrezept erhalten die Teilnehmer mit einen kurzen Fachvortrag Informationen über das Unternehmen, bei einem Betriebsrundgang spannende Einblicke in die jeweiligen Tätigkeiten und beim ?Get-together? viel Raum für den unternehmerischen Austausch. Stets mit dem Ziel der Anbahnung von Innovationen und Kooperationen in der Region.

Im vergangenen Jahr haben mehr als 200 Teilnehmer an den Betriebsbesuchen der "Hallo Nachbar!"-Reihe teilgenommen. ?Hallo Nachbar!? wurde gemeinsam mit Unternehmerinnen und Unternehmern im Industrie-Dialog Region Aachen entwickelt und wird federführend von der IHK Aachen, der AGIT mbH und der Städteregion Aachen organisiert.

Nutzen Sie schon jetzt die Möglichkeit, sich einen der begrenzten Teilnehmerplätze zu sichern.

Informationen erhalten Sie über den unten stehenden Link. Nutzen Sie den nachfolgenden Link, um sich schon heute für die Betriebsbesuche 2015 anzumelden:

http://www.aachen.ihk.de/System/veranstaltungssuche/vstSuche/597198#ergebnisse

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1465 Aufrufe
0 Kommentare

Wir sind seit 1998 Ausbildungsbetrieb


Wir sind seit 1998 ein Ausbildungsbetrieb - und das aus gutem Grund!

IT-Ausbildung

Als um die Jahre 1997/1998 der erste Fachkräftemangel in der noch jungen IT-Branche drohte, entschied ich mich, junge Leute zunächst als IT-Systemelektroniker und später als IT-Fachinformatiker auszubilden.

Schnell kamen ehrenamtliche Aufgaben als Prüfer und die Arbeit bei den IT-Spezialisten und IT-Projektleitern hinzu.

Die Arbeit mit jungen Menschen ist eine Bereicherung - nicht immer leicht, meist aber fruchtbar und mit guten Ergebnissen belohnt.

Schulpraktika

Im Rahmen von Schulpraktika geben wir immer wieder dem ein oder anderen Schüler die Möglichkeit, in einen IT-Betrieb hineinzuschnuppern. Ist "Computer" etwas, was man jeden Tag machen möchte? Vielleicht ist nach 2-3 Wochen der Berufswunsch passé ? auch dann war das Praktikum ein Erfolg. Vielleicht ist es aber auch die Bestätigung. Versuch macht klug!

Projekt SWITCH

Seit 2014 unterstützen wir aktiv das Projekt SWITCH,  welches zunächst auf die IT-Berufe beschränkt, Studienabbrechern eine echte Chance gibt, ihre bereits erworbenen Kenntnisse gewinnbringend einzusetzen. Das vielfach ausgezeichnete und lobend erwähnte Pilot-Projekt wird nun weiter ausgebaut. Aus unserer Sicht sehr begrüßenswert!

Integration von Flüchtlingen

Aber auch beim Thema Integration von Flüchtlingen reden wir mit. Ich stehe zu einem weltoffenen Deutschland, das Fremde willkommen heißt und Zuwanderern im Rahmen unserer Gesetze faire Chancen gibt, sich zu integrieren - Dies unabhängig von Religion, Hautfarbe und Herkunft. Insbesondere bei der Unterstützung von Flüchtlingen steht uns sowohl aus historischer als auch aus menschlicher Sicht eine besondere Aufgabe zu. Begreifen wir den Zuzug von Menschen aus anderen Teilen der Welt auch als Chance ? nicht nur aus kultureller Sicht sondern auch zur Sicherung unseres eigenen Wohlstandes durch eine gute Ausbildung künftiger Facharbeiter. Daher setze ich mich sehr dafür ein, dass Jugendliche aus Bürgerkriegsländern nicht nur geduldet werden, sondern in Schule, Berufsvorbereitung und Ausbildung vollständig und langfristig integriert werden. Hierbei darf es nicht nur bei Lippenbekenntnissen und Absichtserklärungen bleiben, sondern wir müssen diesen Menschen auch als Lotsen und Mentoren zur Seite stehen. Erste gute Ansätze sehe ich durch Gespräche mit dem Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW und der IHK Aachen. Was können wir als Unternehmer konkret tun? Sind wir incl. Politik und Verwaltung beweglich genug im Kopf, um uns diesen neuen Herausforderungen zu stellen? Wer diskutiert und hilft mit? Schreiben Sie mir!

Ihr Thomas Käfer

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1551 Aufrufe
0 Kommentare

KäferLive auf der CeBIT 2015

 

Treffen Sie uns auf der Computermesse CeBit vom 16.03.2015 bis 20.03.2015 in Hannover - Halle 6 - Stand H18. Kostenlose Eintrittskarten unter 02405/479490 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Infos folgen in Kürze.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1255 Aufrufe
0 Kommentare

Fachlicher Austausch mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (Fachbereich Autonomes Fahren) am 21.01.2015 in Berlin

Fachlicher Austausch mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (Fachbereich Autonomes Fahren) am 21.01.2015 in Berlin

Am 21.01.2015 fand ein interessanter fachlicher Austausch mit dem Fachbereich Autonomes Fahren des BMVI statt. Über die Herausforderungen, die die zunehmende Computerisierung und Vernetzung von Fahrzeugen auch hinsichtlich der Missbrauchsszenarien, IT-Sicherheit, Datenschutz und Digitaler Forensik mit sich bringt, durfte Thomas Käfer referieren und mit Vertretern des BMVI diskutieren. Ein für alle gewinnbringender Tag.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1358 Aufrufe
0 Kommentare

Durchgestartet?

Durchgestartet?

Der Weihnachtsurlaub ist Geschichte und die Neujahrsfeierlicherkeiten abgehakt. Jetzt geht es los mit 2015!

Der Januar ist schon voller Termine. Sitzungen für das Ehrenamt in der Vollversammlung der IHK Aachen folgen auf Gespräche zu Kooperationen mit der FH Aachen. Das Forschungsprojekt Car-Forensics nimmt weiter Fahrt auf. Diesen Monat geht es deswegen nach Berlin zum Bundesverkehrsministerium und anschließend nach Köln zu einem Fachvortrag. Das Interesse an unserer Arbeit steigt.

Auch im Bereich Digital Signage tut sich einiges. In wenigen Tagen erwarten wir unseren Prototypen zurück vom Lackierer und dann präsentieren wir schon bald unsere eigene Multimedia-Vitrine. Und die nächsten Ideen warten schon auf ihre Umsetzung.

Und langsam machen wir uns Gedanken, wie wir unser Jubiläumsjahr feiern werden. KäferLive (bzw. seine Vorläufer) werden 25!

Also: Stay tuned. Wie freunen uns auf Sie und das noch junge Jahr 2015!

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1435 Aufrufe
0 Kommentare

Das Messejahr 2015 bei KaeferLive

Das Messejahr 2015 bei KaeferLive

In 2014 hat sich das Team von KäferLive an insgesamt fünf Messen aktiv als Aussteller beteiligt - ein neuer interner Rekord. Bei drei der Veranstaltungen referierte Dipl.-Ing. Thomas Käfer zu Themen der IT-Sicherheit und Digitalen Forensik - hier insbesondere der Digitalen KFZ-Forensik oder kurz "Car-Forensics". 

Begonnen hat das Messejahr am 02.04.2014 mit dem eMarketing Day Rheinland im Aachener Eurogress. Mit einer aufgebauten Carrera-Bahn haben wir versucht, Begrifflichkeiten und Zusammenhänge aus dem Bereich Web, eCommerce und Security zu visualisieren. Ist uns das gelungen? Vielleicht weniger, denn unser Stand wurde zwar wegen seiner Andersartigkeit vielfach gelobt und bewundert, aber die messbaren Ergebnisse blieben bisher aus.

Also neuer Versuch auf dem Medien- und IT-Tag " kurz M.IT.TAG " in der Siegerlandhalle am 05.06.2014. Die Carrerabahn war wieder am Start, aber diesmal auch unsere neue 42"-Multimedia-Vitrine, mit der man auf sehr besondere Weise erklärungsbedürftige und/oder hochwertige Waren modern und zielgruppengerecht präsentieren kann. Der Treffer saß! Seither wird das Thema intensiv weiter entwickelt und wir sind mit einer Reihe von Interessenten in Gesprächen, wie das Konzept individuell umgesetzt werden kann. Parallel dazu läuft unsere Entwicklung eines 47"-Displays mit noch mehr Effekten und Flexibilität, die 2015 auf den Markt kommen wird.

Am 15.09.2014 startete Thomas Käfer dann eine Vortragsreihe zum Thema "Digitale Forensik" zunächst beim 9. Dortmunder Autotag, der von der TU Dortmund in Kooperation mit der IHK Dortmund veranstaltet wird. Der Organisator und Moderator Prof. Bertram brachte die Stimmung nach dem Vortrag auf den Punkt: Herr Käfer - Sie haben uns nachdenklich gemacht. Aus den Kontakten im Rahmen der Messe und des Vortrags entwickelt sich gerade eine sehr interessante Kooperation mit der FH Aachen. Unser 42"-Transparent Showcase war wieder mit von der Partie und diente zur Veranschaulichung des komplexen Thema IT-Sicherheit am Beispiel des Automotive-Themas Car2X.

Die beiden Themen Car-Forensics und IT-Sicherheit incl. der LCD-Vitrine als herausragendes Beispiel innovativer Technik im Bereich Digital Signage bestimmte die beiden Messebeteiligungen auf dem Cologne IT-summit_ am 24.11.2014 in der Kölner IHK und dem NRW Sicherheitstag am 03.12.2014 in der Stadthalle Hagen.

Bei beiden Messen durfte sich Thomas Käfer über regen Zulauf bei den Vorträgen zum Thema IT-Sicherheit und Digitale Forensik freuen. Das Beispiel aus dem Bereich Car-Forensics diente hierbei nur als Platzhalter für verschiedene Bedrohungen und Angriffsszenarien, die auch im Bereich Industrie 4.0, Smart Home, Smart Grid uvm. denkbar sind und tatsächlich stattfinden.

Der Zulauf nach den Vorträgen am Messestand war zeitweise so groß, dass es zu Wartezeiten kam. Schön für uns, unschön für die Besucher, aber solch komplexe Themen erschlägt man nicht mit zwei Sätzen. Am Ende waren wohl alle zufrieden. Jede Menge gute Gespräche und neue vielversprechende Kontakte.

2015 - wir kommen!

Übrigens: Wer die Vorträge verpasst hat:
Am 18.12.2104 gibt es Nachschlag in Form eines Webinars.

Weitere Infos: https://www.xing.com

Käfer EDV Systeme GmbH
Elchenrather Weide 20
51246 Würselen
Tel. 02405/479490
http://www.KaeferLive.de

 

Copyright

© 2014 - Das Werk ist urheberrechtlich ge­schützt. Im Bereich des zur Verfügung gestellten frem­den Bildmaterials ist das Copyright  zu beachten. KaeferLive® ist eine eingetragene Marke von Thomas Käfer.

 

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1587 Aufrufe
0 Kommentare

Messenachlese NRW Sicherheitstag 03.12.2014 in Hagen

Messenachlese NRW Sicherheitstag 03.12.2014 in Hagen

Am 03.12.2014 hat der alljährliche NRW Sicherheitstag - diesmal in Hagen - stattgefunden. Wir waren mit von der Partie und Thomas Käfer hat über das Thema IT-Sicherheit und im Besonderen über Digitale Forensik referiert. Der Vortragsraum war bis auf den letzten Platz gefüllt und anschließend gab es am Messestand reges Interesse für das Forschungsprojekt Car-Forensics. Die zeitweise Größe der Warteschlange bestätigte, dass sich das Thema IT-Sicherheit auch im Automotive und Car2X-Umfeld wachsender Bedeutung erfreut. Uns hat erfreut, dass wir so viele Besucher und gute Gespräche hatten.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1579 Aufrufe
0 Kommentare

Messenachlese IT Cologne-Summit_

Messenachlese IT Cologne-Summit_ am 24.11.2014 in Köln

Wir durften uns beim Cologne IT-Summit_ am 24.11.2014 in der IHK zu Köln über regen Zulauf an unserem Stand und beim Vortrag zum Thema Digitale Forensik freuen und viele interessante Gespräche führen. Unser CLE 42? Multimedia-Vitrine erfreute sich großer Beliebtheit und diente als spektakuläre und anschauliche Visualisierung für das komplexe Thema unserer Forschungsarbeit.

Wer uns verpasst hat: Wir sind am 03.12.2014 mit dem gleichen Equipment und Thema auf dem NRW-Sicherheitstag in Hagen vertreten?

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1502 Aufrufe
0 Kommentare

Vortrag Digitale Forensik auf dem IT-Cologne-Summit am 24.11.2014 in Köln

Vortrag Digitale Forensik auf dem IT-Cologne-Summit am 24.11.2014 in Köln

Dipl.-Ing. Thomas Käfer referiert am 24.11.2014 in Köln zum Thema Digitale Forensik.

Angriffsszenarien auf IT-Infrastrukturen am Beispiel von Apps, Netzwerk-Spoofing und Infiltration von Bus-Kommunikationen

Abstract

Angesprochen und gezeigt werden verschiedene Angriffsszenarien, wie Infrastrukturen im industriellen Umfeld durch unsichere Systeme (Beispiel Smartphone-Apps), Mithören und Umleiten des Netzwerk-Datenverkehrs (ARP-Spoofing bzw. Man-in-the middle-Attacken) und Einschleusen von Datenloggern (CAN-Bus-Interface als Hardware-Spion) kompromittiert werden können. Als roter Faden und Anschauungsobjekt, welches sich einfach auf verschiedenste Anwendungsgebiete im Bereich Industrieautomatisation oder M2M-Kommunikation transferieren lässt, dient ein Angriff auf eine Infrastruktur im Automotivsektor. Nach dem Motto ?Gefahr erkannt ? Gefahr gebannt" werden zu den jeweiligen Angriffsvektoren sinnvolle vorbeugende Gegenmaßnahmen angesprochen. Am Messestand in der begleitenden Ausstellung wird das Angriffsszenario durch eine plastische Visualisierung und entsprechende Exponate vertiefend gezeigt.

 

Weitere Infos und Anmeldung unter: http://www.cologne-it-summit.de/

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
1623 Aufrufe
0 Kommentare