Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/41/d576804768/htdocs/clickandbuilds/Joomla/KaeferliveCMS/components/com_easyblog/views/categories/view.html.php on line 159

Käferlive Blog

No news are bad news! In diesem Sinne berichtet das Team von KaeferLive im Blog regelmäßig über Neuerungen, Interessantes und wichtige Nachrichten aus der IT-Szene. Stay tuned!

2016 wird das Jahre der Ransom-Ware

2016 wird das Jahre der Ransom-Ware

Was ist Ransom-Ware? Unter diesem Begriff versteht man Schad-Software, mit dem der Nutzer (das Opfer) erpresst wird, eine bestimmte Summe Lösegeld für die Entschlüsselung seiner privaten Dateien zu zahlen. Findige Kriminelle haben hier eine neue Einnahmequelle entdeckt. Sie verschicken Schad-Software, die zunächst unbemerkt Nutzdaten des angegriffenen Computers so verschlüsseln, dass diese ohne das entsprechende Passwort nicht mehr lesbar sind. Der Computer wird hierbei durch präparierte Anhänge (z.B. als Word- oder PDF-Dokument getarnt) oder Downloads auf Webseiten infiziert. Dann beginnt die Ransom-Ware im Hintergrund systematisch Dateien wie z.B. Bilder und Office-Dokumente zu verschlüsseln. Nach einiger Zeit erscheint dann eine entsprechende Mitteilung auf dem Bildschirm, in der der Benutzer dazu aufgefordert wird, ein Lösegeld für die Entschlüsselung der Dateien zu zahlen. Hat er kein Backup der Daten, sind diese meist unwiederbringlich verloren, denn eine Garantie, dass man nach Zahlung des Betrages tatsächlich den richtigen Schlüssel zum Entschlüsseln der Daten bekommt, hat man nicht. Und der Täter, die meist im Ausland sitzen, wird man wieder einmal kaum habhaft werden...

Viele Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass sich der schon 2015 zu beobachtende Trend in 2016 weiter verstärken wird.

Also Augen auf! Keine Anhänge in Emails öffnen, wenn man dem Absender nicht 100% vertrauen kann und eine entsprechende E-Mail mit Attachement erwartet. Lieber telefonisch nachfragen, ob der vermeintliche Absender die "Rechnung" tatsächlich verschickt hat. Helfen können Virenschutz und Firewall. Einen vollständigen Schutz können auch sie nicht bieten. Daher immer daran denken: Die Intelligenz sitzt (i.d.R.) vor dem Computer. Lieber einmal zuviel als zuwenig nachdenken, was man da anklickt...

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
12377 Aufrufe
0 Kommentare

Master of Science

Master of Science

So jetzt ist es amtlich: Heute kam die Urkunde zum Master of Science... Muss gleich mal einen schicken Rahmen kaufen gehen... Like.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
11925 Aufrufe
0 Kommentare

Das IT-Sicherheitsgesetz und seine Auswirkungen

Das IT-Sicherheitsgesetz und seine Auswirkungen

Das IT-Sicherheitsgesetz und seine Auswirkungen

Im Juli 2015 das sogenannte IT-Sicherheitsgesetz in Kraft getreten. Dies hat nicht nur Auswirkungen (u.a. Meldepflicht bei IT-sicherheitskritischen Vorfällen) für Betreiber kritischer Infrastrukturen aus den Bereichen Energie, Informationstechnik und Telekommunikation, Transport und Verkehr, Gesundheit, Wasser, Ernährung sowie Finanz- und Versicherungswesen, sondern auch für Betreiber von On-Line-Shops, Hosting-Angeboten und Web-Sites. Alle Unternehmen, auf die die vorgenannten Kriterien zutreffen, haben nach dem ebenfalls neu definierten § 13 TMG "durch technische und organisatorische Vorkehrungen sicherzustellen, dass kein unerlaubter Zugriff auf die für die Telemedienangebote genutzten technischen Einrichtungen möglich ist". Hierzu sind u.a. Methoden zur Verschlüsselung nach dem Stand der Technik einzusetzen.

Auch wenn Bußgelder bei Verstößen gegen diese Regelungen erst zwei Jahre nach Inkrafttreten der Verordnung verhängt werden können, ist zu begrüßen, dass offensichtliche Nachlässigkeiten beim Umgang mit Kundendaten, Passwörter usw. nun auch geahndet werden können.

Fast-Facts: IT-Sicherheitsgesetz (BRD)

  • Einhaltung von Mindeststandards im Bereich IT-Security für Betreiber kritischer Infrastrukturen
  • Meldepflicht für sicherheitskritische Vorfälle z.B. bei Telekommunikations- und Versorgungsunternehmen an das BSI (Kreis der meldepflichtigen Unternehmen wird zukünftig noch ausgebaut)
  • Freiwillige Vorratsdatenspeicherung zur Abwehr von Störungen (3 Tage bis zu einem halben Jahr)
  • Ca. 2.000 bis 18.000 Unternehmen betroffen (u.a. Zulieferer und Dienstleister: Beispiel SmartMeter)
  • Betreiber von Online-Shops und Anbieter von Hosting-Produkten und Web-Servern fallen unter die Regelungen (Ausrüstung Stand der aktuellen Technik)

Weiterführende Links:

https://www.bsi.bund.de/SharedDocs/FAQs/DE/BSI/IT-SiGesetz/faq_node.html

https://www.aachen.ihk.de/recht/Nachrichten/IT-Sicherheitsgesetz/2723012

Wenn Sie jemanden suchen, der sich mit der Absicherung und der Prüfung von IT-Infrastrukturen (incl. Automotive und Industrie 4.0) auskennt, kontaktieren Sie uns:

KäferLive – Dipl.-Ing. Thomas Käfer, M.Sc. – Elchenrather Weide 20 – D-52146 Würselen – Tel. 02405/479490 – E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  - www.KaeferLive.de

 

 

 
 

 

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
7100 Aufrufe
0 Kommentare

Impressionen von der Veranstaltung "Hallo Nachbar" bei KaeferLive am 17.09.2015

Impressionen von der Veranstaltung "Hallo Nachbar" bei KaeferLive am 17.09.2015

Am 17.09.2015 gastierte die "Road-Show" "Hallo Nachbar" bei Käfer IT. Zu Gast waren Unternehmer aus der Region Aachen sowie Vertreter der Städteregion Aachen, der Agit und der IHK Aachen. Der Hauptgeschäftsführer Michale F. Bayer richtete zu Beginn der Veranstaltung freundliche und wohlwollende Worte und Grüße an den Jubilar Thomas Käfer und sein Team. Mit einem nach Aussage der Gäste kurzweiligen Vortrag über die Geschäftsfelder der Käfer EDV Systeme GmbH übernahm Thomas Käfer das Wort, um dann zum Networking der Gäste untereinander beim Oktoberfestbuffet und Fassbier überzuleiten.

Die Party geht heute weiter und wir feiern mit Freunden, Kunden und Weggefährten 25 Jahre IT aus dem Haus Käfer und den Mastertitel Master of Science Digitale Forensik, den Thomas Käfer kürzlich erlangt hat.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
6210 Aufrufe
0 Kommentare
Empfohlen

Zwei an einem Tag: KaeferLive in der Zeitung

Zwei an einem Tag: KaeferLive in der Zeitung

Der 06.09.2015 war ein schöner Sonntag - für KaeferLive zumindest.

Der Zeitungsverlag Aachen berichtete in seiner Sonderbeilage zum Thema Heimat-Shoppen auf einer Doppelseite (72-73) sehr ausführlich über unser Entwicklung Media Showcase und den Einsatz im Bereich Blended Shopping Link: http://www.aachener-zeitung.de/zva/werbebeilagen/heimatshoppen_150903/index.html#72.

Zeitgleich erschien in der FAZ ein Beitrag "Selbst ist das Auto" u.a. mit einer Erwähnung unserer Erkenntnisse aus der Forschungsarbeit Car-Forensics: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neue-mobilitaet/intelligente-autos-fahren-bald-selbstaendig-13787314.html.

Like.

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
5252 Aufrufe
0 Kommentare