Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/41/d576804768/htdocs/clickandbuilds/Joomla/KaeferliveCMS/components/com_easyblog/views/categories/view.html.php on line 159

Käferlive Blog

No news are bad news! In diesem Sinne berichtet das Team von KaeferLive im Blog regelmäßig über Neuerungen, Interessantes und wichtige Nachrichten aus der IT-Szene. Stay tuned!

Seminar Grundlagen der Forensik am 19.02.2016 von 13:30 bis 17:30 Uhr

Seminar Grundlagen der Forensik am 19.02.2016 von 13:30 bis 17:30 Uhr

Am 19.02.2016 von 13:30 bis 17:30 Uhr referiert Dipl.-Ing. Thomas Käfer, M.Sc. im Euregionalen Jugendgästehaus Colynshof, Maria-Theresia-Allee 260, Aachen zum Thema

Strafrecht/IT-Recht - Grundlagen der digitalen Forensik

im Rahmen den Seminarreihe des Aachener Anwalt Vereins.

Kostenbeitrag:
für Mitglieder des AAV - BAV - KAV 100,00 € zzgl. 19 % MwSt. = 119,00 €
für Nichtmitglieder 110,00 € zzgl. 19 % MwSt. = 130,90 €

Fortbildungsbescheinigung gem. § 15 FAO: 3,5 Zeitstunden
Anmeldung (obligatorisch) und weitere Infos: http://www.aachener-anwaltverein.de/go/seminare.html

Zielgruppe


Dieses Seminar richtet sich gleichermaßen an Juristen als auch an Ermittler und bietet auch für die eigene tägliche Praxis im Umgang mit DV-Systemen anwendbare Sicher-heitshinweise und empfohlene Richtlinien, um Schwachstellen in Systemen oder bei der Handhabung zu schließen bzw. erst gar nicht entstehen zu lassen.

Schwerpunkte


•    IT-Sicherheit, Datenschutz und Datensicherung
•    Verschlüsselung und digitale Signaturen
•    Grundlagen der Digitalen Forensik
•    Cyberkriminalität und Computerstrafrecht aus sachverständiger Sicht
•    Reverse Engineering und Schwachstellenanalyse
•    Browser- und Anwendungsforensik
•    Digitale Kfz-Forensik

Fragestellungen
•    Wie funktioniert Phishing?
•    Wie funktioniert Verschlüsselung und Hashen (von Passwörtern)?
•    Gute und schlechte Passwörter
•    Incident Response – Maßnahmen im Schadensfall (Chain-of-Custody)
•    Technische Fallstricke beim Löschen und Sperren von Kundendaten (Daten-schutz)
•    Private Internet- und E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz (Zugriff und SPAM-Filter)
•    Probleme und Fallstricke beim Prinzip „Bring Your Own Device“
•    Auswertung von Smart-Phones (am Beispiel von Apple IOS-Apps)


 

 

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
12787 Aufrufe
0 Kommentare

2016 wird das Jahre der Ransom-Ware

2016 wird das Jahre der Ransom-Ware

Was ist Ransom-Ware? Unter diesem Begriff versteht man Schad-Software, mit dem der Nutzer (das Opfer) erpresst wird, eine bestimmte Summe Lösegeld für die Entschlüsselung seiner privaten Dateien zu zahlen. Findige Kriminelle haben hier eine neue Einnahmequelle entdeckt. Sie verschicken Schad-Software, die zunächst unbemerkt Nutzdaten des angegriffenen Computers so verschlüsseln, dass diese ohne das entsprechende Passwort nicht mehr lesbar sind. Der Computer wird hierbei durch präparierte Anhänge (z.B. als Word- oder PDF-Dokument getarnt) oder Downloads auf Webseiten infiziert. Dann beginnt die Ransom-Ware im Hintergrund systematisch Dateien wie z.B. Bilder und Office-Dokumente zu verschlüsseln. Nach einiger Zeit erscheint dann eine entsprechende Mitteilung auf dem Bildschirm, in der der Benutzer dazu aufgefordert wird, ein Lösegeld für die Entschlüsselung der Dateien zu zahlen. Hat er kein Backup der Daten, sind diese meist unwiederbringlich verloren, denn eine Garantie, dass man nach Zahlung des Betrages tatsächlich den richtigen Schlüssel zum Entschlüsseln der Daten bekommt, hat man nicht. Und der Täter, die meist im Ausland sitzen, wird man wieder einmal kaum habhaft werden...

Viele Sicherheitsexperten gehen davon aus, dass sich der schon 2015 zu beobachtende Trend in 2016 weiter verstärken wird.

Also Augen auf! Keine Anhänge in Emails öffnen, wenn man dem Absender nicht 100% vertrauen kann und eine entsprechende E-Mail mit Attachement erwartet. Lieber telefonisch nachfragen, ob der vermeintliche Absender die "Rechnung" tatsächlich verschickt hat. Helfen können Virenschutz und Firewall. Einen vollständigen Schutz können auch sie nicht bieten. Daher immer daran denken: Die Intelligenz sitzt (i.d.R.) vor dem Computer. Lieber einmal zuviel als zuwenig nachdenken, was man da anklickt...

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
12880 Aufrufe
0 Kommentare
Empfohlen

US-Regierung und Autobauer: gemeinsam gegen Hacker

US-Regierung und Autobauer: gemeinsam gegen Hacker

Wie Heise am 17.01.2016 meldete, haben sich 18 Autobauer mit der US-Regierung zum Kampf gegen die Hacker verbündet. Die Idee ist ja grundsätzlich schon mal gut und zeigt, dass das Thema IT-Sicherheit im Automobil endlich oben angekommen ist. Das dumme nur: Da fehlt eine wichtige Gruppe: Die Hacker selbst. Wie will man etwas bekämpfen, dass man nicht kennt und von dem man keine Ahnung hat? Besser Idee: In solch einen Kreis gehören auch die Hacker selber - die guten (White-Hats) natürlich. Sonst ist das nur eine öffentlichkeitswirksame PR-Maßnahme...

Mehr Infos unter:

http://www.heise.de/security/meldung/US-Regierung-und-Autobauer-gemeinsam-gegen-Hacker-3072868.html?wt_mc=nl.heisec-summary.2016-01-18

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
10465 Aufrufe
0 Kommentare

Thomas Käfer referiert beim 15. Aachener Verkehrssymposium im Autohaus Jacobs Aachen

Thomas Käfer referiert beim 15. Aachener Verkehrssymposium im Autohaus Jacobs Aachen

Berichterstattung der Aachener Nachrichten vom 16.12.2015

Thomas Käfer referiert beim 15. Aachener Verkehrssymposium im Autohaus Jacobs Aachen.

Autonomes Fahren - Wie vielschichtig diese neue Form der Mobilität ist, machten die zahlreichen Vorträge des Symposiums deutlich. Denn wenn der Fahrer nicht mehr wirklich am Steuer sitzt, wer ist dann verantwortlich, sollte es dennoch zu einem Unfall kommen? Und wird es rechtens sein, wenn Gutachter die Steuerelemente des neuen Fahrzeugs auslesen, um Unfälle zu rekonstruieren? Das tun sie allerdings zum Teil bereits heute. Und wie sieht es mit Angriffen von Hackern aus?

Neben vielen anderen Vortragenden referrierte Thomas Käfer über das Thema Diagitale Kfz Forensik...

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
9325 Aufrufe
0 Kommentare

Spezialisten im Kampf gegen Cyberkriminalität - Digitale Forensik feiert erste Absolventen

Spezialisten im Kampf gegen Cyberkriminalität - Digitale Forensik feiert erste Absolventen

Am 21.11.2015 feierten die ersten Absolventen des Master-Studiengangs Digitale Forensik ihren Studienabschluss. Ich wäre gerne bei der Feier dabei gewesen, war jedoch wegen privater Termin leider verhindert. Ich hoffe, die Kommolitonen hatten einen tollen Abend. Den bzw. die eine(n) oder andere(n) wird man sicherlich im beruflichen Alltag bei Projekten oder Incidents wiedertreffen, denn IT-Sicherheit ist ein kontinuierlicher Prozess.

Zu den Artikeln:

http://www.hs-albsig.de/aktuelles/Seiten/Digitale-Forensik-feiert-erste-Absolventen.aspx

http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.balingen-ausgebildet-zur-verbrecherjagd-im-weltweiten-netz.094a1f9c-91c5-439c-a055-2922c0056563.html

 

Bewerte diesen Beitrag:
Weiterlesen
10072 Aufrufe
0 Kommentare